.

Jubiläum des 10. Qigong Wochenendseminars

BFS-NRW Logo02. bis 04. September 2022

Elisabeth Krych engagiert sich im Bund zur Förderung Sehbehinderter Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. seit Jahren als Gruppenleiterin rund um die Organisation der Qigong-Wochenendseminare. Was einst im Aura Hotel Horn Bad Meinberg begann, im Hotel Hermannshöhe in Legden fortgeführt wurde, gipfelte nun in einem Jubiläums-Seminar im Hotel am Kloster in Werne an der Lippe. (2023er Termin s. Ende des Berichts.)

Fast alle Teilnehmenden kannten sich aus den Vorjahren. So gab es beim Begrüßungskaffee am Nachmittag herzliche Umarmungen und viel zu erzählen.
Übungsleiter Ingo Gebler referierte bereits am Nachmittag über das Anwendungsspektrum der Übungen des Qigong. Dieses erstreckt sich von der Vorbeugung, Gesunderhaltung und Kräftigung, über die Behandlung von chronischen Erkrankungen bis hin zur Linderung von Beschwerden bei schwer zu heilenden Erkrankungen. Der Kursleiter seitz auf einem Stuhl und erklärt, davor auf einem Yin-Yang-Teppich eine Akupressur-Puppe und Holzstäber

Die "15 Ausdrucksformen des Taiji Qigong" verbinden Charakteristika von „Traditioneller chinesischer Medizin" (TCM), Qigong, Kampfkunst (wushu) und Lebenspflege (yangsheng). Übungsprinzipien des Qigong sind Entspannung, Ruhe und Natürlichkeit. Bewegung und Ruhe gehören zusammen.

Plakat mit Zuordnungen von Tätigkeiten/Bewegungnen zu Yin und Yang  Schlüsselpunkte

Zum ersten Mal lernten die Teilnehmenden den Einsatz von Hilfsmitteln wie Holzzepter, Kautschukstab, Holz- und Klangkugeln kennen.

TeilnehmerInnen bewegen QiGong-Kugeln in der Handfläche

Teilnehmerinnen und Semianrleiter mit QiGong-Kugeln

Abends wurde die Gruppe von der exzellenten Hotelküche verwöhnt. Das sommerliche Wetter lockte in den angeschlossenen Biergarten. Die Hotelzimmer und der Service ließen absolut keine Wünsche offen.
Der Samstag und der Sonntagvormittag wurden mit immer neuen Taji Qigong Übungen angereichert. Nicht nur die Übungen spiegelten Harmonie wider, sondern auch das herzliche Miteinander der gesamten Gruppe.

Semianrleiter macht Übung vor

Teilnehmerinnen beim Führen eines Handkreises

Zum Schluss nahm uns Barbara Gebler mit auf eine Meditationsreise, die in völliger Entspannung endete.

Teilnehmerinnen am Boden hockend und liegend, während Fr. GEbler eine traumreise erzählt.

2 Teilnehmerinnen bei einer Atem-Schwung-Bewegung mit dem Arm

Alle Teilnehmenden freuen sich jetzt schon darauf, wenn sie im kommenden Jahr den Kreis von Yin und Yang wieder gemeinsam schließen dürfen.
Stets sei das Tji mit euch!

Seminargruppe in Bewegung
(Bericht: Teilnehmer Dieter Kleffner)

Vormerken! Das nächste Stressbewältigungs-Wochenende mit Qigong wird vom 08. - 10.09.23 2023 wieder mit Ingo Gebler im Hotel am Kloster in Werne stattfinden.

Zwei Teilnehmerinnen im Gespräch

Foto einer schwarzen Socken mit zweifarbigen Yin und Yang Symbolen

(Fotos: E. Krych, U. Zeun)

Dieser Artikel wurde bereits 234 mal angesehen.