.

Verbesserungen bleiben aus

Düsseldorf (kobinet, 03.05.) Das Bündnis für inklusive Bildung in Nordrhein-Westfalen wirft Schulministerin Yvonne Gebauer Versagen bei der Inklusion vor. Angekündigte Qualitätsverbesserungen bei der „Neuausrichtung" der Inklusion in den Schulen entpuppten sich inzwischen als völlig substanzlos. Vier Monate vor Beginn des neuen Schuljahres zeichne sich ab, dass keiner der angekündigten sogenannten „Qualitätsstandards" erfüllt werde.

Weitere Infos.

Dieser Artikel wurde bereits 637 mal angesehen.